IWR 2018 – Tag 2

IWR 2018 – Tag 2

Heute morgen fanden die ersten Rennen der diesjährigen IWR statt. Gefahren wurden die Qualifyings in den Disziplinen 100m Sprint, 200m Sprint, FSB (Forward-Stop-Backward) und Slalom. Es nehmen dieses Jahr 39 Boote von vielen unterschiedlichen Teams an der IWR teil.

Unsere 4 Boote haben sich bislang wie folgt platzieren können:

100m Sprint:
 2. Imperator (00:22:30)
3. Reynold (00:22:37)
4. Paul von Lämmersieth (00:24:55)
20. Clementine (00:43:41)
200m Sprint: 
 2. Reynold (00:41:33)
3. Paul von Lämmersieth (00:43:12)
6. Imperator (00:47:03)
18. Clementine (01:09:71)
FSB:
5. Reynold (00:42:36)
8. Imperator (00:45:07)
9. Clementine (00:47:11)
Paul von Lämmersieth: rerace
Slalom:
1. Reynold (00:13:59)
2. Imperator (00:14:78)
8. Paul von Lämmersieth (00:20:03)
13. Clementine (00:22:78)
Die Reraces für alle bisher gefahrenen Rennen werden morgen stattfinden. Die aktuellen Ergebnisse zu allen Rennen könnt ihr auf der Facebook-Seite der diesjährigen IWR in Zagreb verfolgen:

Den größten Schaden hat heute Clementine eingefahren. Beim FSB-Rennen hat sich ein Kettenblatt stark verbogen und ein Seitenrumpf ist undicht, so dass dieser über Nacht ebenfalls repariert werden muss.


Der neue Rumpf von Reynold, welcher rund 25kg leichter ist als der alte Rumpf, hat in seinen ersten Rennen bereits gute Leistungen erbracht. Das speziell für die FSB-Disziplin entwickelte Wendeheck hatte beim Rückwärtsfahren deutlich weniger Widerstand als der platte Heckspiegel.

Die Kommentare sind geschloßen.